Hanfblüten für Pferde

Zeigt alle 3 Ergebnisse

Hanfblüten für Pferde

Hanfblütenpulver für Pferde

109.00 inkl. 13% MWSt

Hanfred Premium Hanfblütenpulver für Pferde kann einfach unter das tägliche Futter (zB unter das Kraftfutter) gemischt werden. Die Dosierung richtet sich nach dem Körpergewicht. Das Paket enthält 1kg Hanfblütenpulver. Bei einem 600kg schweren Pferd reicht die Menge für ca. 1 Monat.

Angebot!
327.00 299.00 inkl. 13% MWSt

Hanfred Premium Hanfblütenpulver für Pferde kann einfach unter das tägliche Futter (zB unter das Kraftfutter) gemischt werden. Die Dosierung richtet sich nach dem Körpergewicht. Das Paket enthält 3 x 1kg Hanfblütenpulver. Bei einem 600kg schweren Pferd reicht die Menge für ca. 3 Monate. Im 3er Vorteilspack sparst du € 28,-

Angebot!
654.00 550.00 inkl. 13% MWSt

Hanfred Premium Hanfblütenpulver für Pferde kann einfach unter das tägliche Futter (zB unter das Kraftfutter) gemischt werden. Die Dosierung richtet sich nach dem Körpergewicht. Das Paket enthält 6 x 1kg Hanfblütenpulver. Bei einem 600kg schweren Pferd reicht die Menge für ca. 6 Monate. Mit dem 6er Vorteilspack sparst du € 104,-

Hanfblüten auch für Pferde geeignet

Hanf konnte sich aufgrund seiner zahlreichen positiven Eigenschaften und
Behandlungsmöglichkeiten bereits bestens in der Human- und Veterinärmedizin
integrieren.
Die schmerzstillende, entzündungshemmende und beruhigende Wirkung der
Hanfpflanze hat sich mittlerweile als alternative Naturmedizin bewährt. Wie Hanf bzw.
CBD bei Pferden eingesetzt werden kann und auf welche Weise es verschiedene
Körperfunktionen fördert, erfahrt ihr hier.

Hanfblüten für Pferde kaufen

Wie wirkt Hanf auf den Organismus eines Pferdes?

Sowohl Pferde, als auch Menschen, Hunde und alle anderen Säugetiere, verfügen über ein sogenanntes Endocannabinoid-System. Dabei handelt es sich um ein körpereigenes Rezeptorsystem, das mit Cannabinoiden, den Wirkstoffen der Hanfpflanze, interagiert. Im Gehirn, den Organen, der Haut, dem Nervensystem sowie im Verdauungstrakt befinden sich CB1 und CB2 Rezeptoren, die Cannabinoide aufnehmen und das System aktivieren.

Die beiden bekanntesten der rund 120 verschiedenen Cannabinoide sind Cannabindiol (CBD) und Tetrahdrocannabinol (THC) . THC besitzt eine berauschende, bewusstseinsverändernde Wirkung und ist daher in Österreich verboten. CBD wird aufgrund der zahlreichen gesundheitsfördernden Eigenschaften für die Behandlung unterschiedlicher Beschwerden verwendet.

Ein funktionierendes EC-System unterstützt das Gleichgewicht der physiologischen Körperfunktionen. Die Zufuhr von wertvollen Wirkstoffen wie CBD kann die Verdauung regulieren, den Schlaf fördern, Schmerzen und Entzündungen hemmen und das Gedächtnis sowie die Stimmung verbessern. Der Körper eines Säugetiers ist in der Lage, selbst Cannabinoide zu produzieren und zu verarbeiten. Diese reichen allerdings nicht aus, um stärkere Schmerzen zu lindern oder andere Beschwerden zu behandeln.

CBD wird vom Körper jedoch als körpereigener Botenstoff angesehen und kann bereits bei der Zufuhr einer niedrigeren Dosierung unglaubliche Effekte bewirken.

Hanf und dessen wertvolle Wirkstoffe sind somit eine verträgliche Alternative zu herkömmlichen Medikamenten .

Hanfblüten für Pferde kaufen

Hanf für Pferde

Unsere Hanfblüten sind als feines Hanfblütenpulver erhältlich, das einfach in das tägliche Futter gemischt werden kann. Das Pulver ist geschmacksneutral und kann daher unbemerkt verabreicht werden.

Hanf bzw. CBD hat auf Pferde oder andere Säugetiere dieselben grundlegenden Wirkungen wie auch auf uns Menschen, nämlich:

  • beruhigend
  • schmerzlindernd
  • entzündungshemmend
  • verdauungsregulierend
  • krampflösend
  • immunstärkend
  • antibakteriell
  • appetitregulierend

Beobachtete Wirkung von Hanf bei Pferden

Bezogen auf den Organismus bzw. die Beschwerden eines Pferdes, lassen sich in der Behandlung von Pferden folgende spezifischere Effekte beobachten:

  • Unterstützung des Stoffwechsels
  • Stärkung der natürlichen Funktion der Gelenke
  • Pflege von Fell und Hufe, Förderung Fellwechsel
  • Stärkung der Atemwegsorgane
  • Kräftigung der natürlichen Hautfunktion
  • Unterstützung des Muskelaufbaus und der Regeneration
  • Föderung der inneren Balance und der natürlichen Kraft der Nerven
  • Linderung von Stress, Angst und Unruhe
  • Entlastung des Verdauungstrakts und der Darmflora, Minderung des Risikos für Koliken

Pflanzliche Alternative

Aufgrund ihrer wertvollen Wirkstoffe gelten Hanfblüten als besonders verträgliche, pflanzliche Alternative zu herkömmlichen Arzneimitteln oder Futterergänzungen. Während klassische Medikamente häufig mit unangenehmen Nebenwirkungen einhergehen, kommt es bei Hanf im Normalfall zu keinen Nebenwirkungen. Insbesondere in der Schmerzbehandlung kann das von großem Vorteil sein. Viele Schmerzmedikamente belasten den Körper indem sie sich negativ auf den Magen-Darm-Trakt oder die Nieren auswirken. Die regelmäßige Einnahme von Hanf bzw. CBD kann den Organismus in vielen Fällen entlasten. Kann nicht auf ein Medikament verzichtet werden, wird CBD häufig als therapiebegleitender Wirkstoff eingesetzt.

Daraus besteht Hanfreds Hanfblütenpulver

Hanfreds Futterergänzung für Pferde besteht zu 100% aus getrockneten und gemahlenen Hanfblüten - das sind die oberen Blütenstände unserer speziellen Nutzhanfpflanzen.

  • ohne Zucker
  • ohne Konservierungsstoffe
  • ohne Geschmacksverstärker

Eine Packung Futterergänzung beinhaltet ein Kilogramm Hanfblütenpulver.

aBo Abschliessen

Wie wird das Hanfblütenpulver bei Pferden dosiert?

Die getrockneten und gemahlenen Hanfblüten können ganz einfach unter das tägliche Futter gemischt werden (zb unter das Kraftfutter). Unserer Erfahrung nach wird das Hanfblütenpulver auch von sehr heiklen Pferden gerne gefressen! Die Dosierung richtet sich dabei nach dem Körpergewicht des Pferdes. Bei Verabreichung sollte dem Pferd stets ausreichend frisches Trinkwasser bereitgestellt werden.

Gewicht empfohlene Tagesportion
bis 450 kg 20 g
450-600 kg 30 g
ab 600 kg 40 g

 

Dosierung in stressigen Situationen

Die Dosierung des Hanfblütenpulvers kann in bestimmten Situationen etwas erhöht werden. Das ist beispielsweise der Fall, wenn das Pferd beim Transport Stress und Angst ausgesetzt ist.

Hanfblüten statt Samen und Blätter

Meist werden die Samen und die Blätter des Hanfs verwendet, um diese zu Tierfutter zu verarbeiten. Für die Produkte von Hanfred verwenden wir allerdings ausschließlich die obersten Blütenstände der Hanfpflanze, da diese über den höchsten CBD Gehalt verfügen. Die Hanfblüten gelten daher als der wirkstoffreichste Part der Pflanze. Sie enthalten einen hohen Anteil wichtiger Omega-Fettsäuren, Proteinen und Ballaststoffen. Zudem dienen Hanfblüten als ideale Quelle für Mineralien wie Kalzium, Magnesium, Eisen und Zink und verschiedene Vitamine (Vitamin A, D, E, C und B-Vitamine) . Insbesondere der hohe Zinkgehalt ist von großem Vorteil, da viele Pferde an Zinkmangel leiden und dadurch andere Probleme (z.B. Hautprobleme) entstehen können.

Nebenwirkungen von Hanfblüten bei Pferden

Bei Hanf handelt es sich in der Regel um ein äußerst verträgliches Futter- und Arzneimittel,
durch das nur in den seltesten Fällen Nebenwirkungen hervorgerufen werden.
Lediglich bei massiver Überdosierung sind Nebenwirkungen wie Durchfall oder Schläfrigkeit
möglich. Hält man sich an die empfohlene Tagesportion, sollten jedoch keine Beschwerden
auftreten.